Was ist eine polyzystische Lebererkrankung?

Die meisten Menschen mit PLD haben keine Symptome. Wenn sich die Symptome entwickeln, treten sie typischerweise im Alter von 50 Jahren auf und können Bauchschmerzen, saurer Reflux und Atemnot umfassen. Ärzte können die Symptome mit Medikamenten und Operationen behandeln.

In diesem Artikel wird beschrieben, was PLD ist, einschließlich seiner Symptome, Diagnose und Behandlung. Es beschreibt auch die Lebenserwartung für Menschen mit PLD.

Was ist PLD?

Wenn eine Person PLD hat, haben sie mehrere Mutationen der Gene, die Proteine ​​in den Epithelzellen ihrer Leber bauen. Diese Mutationen ersetzen ein gesundes Lebergewebe durch mit Flüssigkeit gefüllte Zysten. In einigen Fällen können diese Mutationen jedoch bei Menschen ohne Familiengeschichte des Zustands spontan auftreten.

Leberzysten können auch ein Hinweis auf die autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankung (ADPKD) sein, bei der sich auch Zysten in den Nieren entwickeln.

Tatsächlich hielten die Ärzte für eine Komplikation von ADPKD für viele Jahre und wussten nicht, dass die Krankheit in einer isolierten Form vorhanden sein könnte, die allgemein als „isoliertes PLD“ bezeichnet wird. Obwohl Menschen mit isoliertem PLD in ihren Nieren niemals Zysten entwickeln werden, haben fast alle Personen mit ADPKD dieses Symptom.

Frauen entwickeln häufiger als Männer PLD, da die Untersuchungen zeigen, dass das Hormon -Östrogen das Zystenwachstum stimuliert. Überschüsse von 10 Zysten in ihrer Leber, wobei einige Zysten auf einem Durchmesser von mehr als 15 Zentimetern wachsen.

  • Hepatomegalie, die eine Vergrößerung der Leber ist
  • Mangel an Appetit oder Fühlen nach einer kleinen Mahlzeit
  • zenidol erfahrungen
  • Bauchschmerzen
  • saurer Reflux
  • Atemnot
  • Rückenschmerzen
  • In seltenen Fällen können Menschen schwerwiegendere Symptome aufweisen, wie z. B.

    • intensive und akute Schmerzen von gebrochenen Zysten
    • Fieber aus einer Zysteninfektion
    • portale Hypertonie, die in der Hauptvene, die zur Leber führt, einen hohen Blutdruck ist, der zur Leber führt
    • Leberfibrose, das übermäßiges Narbengewebe in der Leber ist
    • Gelbsucht, die eine Vergilbung der Haut und t ist Er Weiß der Augen aufgrund von Lebererkrankungen

    Frauen haben ein höheres Risiko, schwere Symptome zu entwickeln als Männer. Erhalten Sie keine PLD -Diagnose, wenn sie ungefähr 50 Jahre alt sind. Bis zu 80% der Personen mit PLD erhalten nach einem Scan für einen anderen Zustand nur eine Diagnose.

    Um das Vorhandensein von Leberzysten zu bestätigen

  • CT -Scan
  • MRT -Scan
  • Vor dem Erreichen einer Diagnose einer isolierten PLD muss ein Arzt zuerst ADPKD ausschließen. Dazu wird der Arzt Blutuntersuchungen und Scans der Nieren anfordern.

    Nach Ansicht der Scans wird ein Arzt Reynolds Kriterien anwendet :

    • Alter
    • Familienanamnese
    • Alle auftretenden Symptome einer Lebererkrankung

    Behandlung und Behandlung von PLD

    Die meisten Menschen mit PLD haben keine Symptome. In solchen Fällen ist eine Behandlung nicht erforderlich.

    Menschen mit schweren Symptomen müssen möglicherweise behandelt werden, um das Zystenvolumen und die Lebergröße zu verringern. Im Folgenden skizzieren wir einige dieser Behandlungsoptionen. -termeldet Wirksamkeit und Verträglichkeit. Da dieses Medikament jedoch teuer ist, empfehlen Ärzte es nur, wenn PLD die Lebensqualität einer Person stark beeinflusst. Sie können von Nutzen sein. Da Östrogen eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von Leberzysten spielt, kann die Blockierung der Wirkung dieses Hormons bei PLD. :

    • Aspiration: Ein Chirurgen fügt ein Röhrchen in die Zysten ein, um sie abzulassen.
    • Abhängig vom Ausmaß des Verfahrens erhält eine Person entweder ein lokales oder Vollnarkose. DIES DIE ZYSTEN ZYSTEN. Dies hilft, zu verhindern, dass die Zysten mit Flüssigkeit nachfüllen. Dies blockiert das Gefäß und verhungert die Zyste der Nährstoffe und Wachstumsfaktoren, die es für das Wachstum erfordert. Zellen, die es auskleiden. H3 Lebertransplantation

      Wenn eine Person nicht gut auf Medikamente oder Operationen reagiert, kann ihr Arzt eine Lebertransplantation empfehlen. Diese Situation ist jedoch wahrscheinlich nur bei Menschen mit sehr schweren PLD -Symptomen und Unterernährung auftreten. Eine ausgewogene Ernährung hilft jedoch zum Schutz der Leberfunktion.

    • faserreiche Vollkornprodukte zum Beispiel Vollkornbrot, Reis und Getreide
    • Fettmilchprodukte
    • mageres Fleischschnitt und andere Proteinquellen

    Lebensmittel, die eine Person vermeiden sollte, umfassen:

    • Verarbeitete Lebensmittel, die erhöhte Spiegel aus Zucker, Fett und Salz enthalten
    • rohe oder ungekochte Schalentiere, wie Austern und Muscheln

    PLD -Lebenserwartung

    Nur eine kleine Anzahl von Menschen mit PLD -mit Symptomen, und noch weniger entwickeln schwere Komplikationen. Infolgedessen erreichen die meisten Menschen mit PLD ihre volle Lebenserwartung.

  • Anbieter der Grundversorgung
  • Chirurgen
  • Apotheker
  • Zusammenfassung

    Polyzystische Lebererkrankung ist eine genetische Erkrankung, die verursacht Zysten, um in der Leber zu wachsen. Die meisten Menschen haben keine Symptome. Frauen haben jedoch ein höheres Risiko als Männer von Komplikationen. Menschen mit schweren Symptomen können jedoch von der Operation profitieren, um Zysten zu entleeren, zu zerstören oder zu entfernen. In sehr seltenen Fällen kann eine Person eine Lebertransplantation verlangen, um schwere Symptome zu stoppen, die nicht gut auf Medikamente oder Operationen reagiert haben. Obwohl es nicht möglich ist, PLD mit Diät zu verhindern oder zu heilen, kann eine ausgewogene, faserreiche, faserreiche Ernährung helfen, die Leberfunktion zu schützen.

    • Lebererkrankung/Hepatitis
    postado em: blog | 0

    Was ist eine polyzystische Lebererkrankung?

    Die meisten Menschen mit PLD haben keine Symptome. Wenn sich die Symptome entwickeln, treten sie typischerweise im Alter von 50 Jahren auf und können Bauchschmerzen, saurer Reflux und Atemnot umfassen. Ärzte können die Symptome mit Medikamenten und Operationen behandeln.

    In diesem Artikel wird beschrieben, was PLD ist, einschließlich seiner Symptome, Diagnose und Behandlung. Es beschreibt auch die Lebenserwartung für Menschen mit PLD.

    Was ist PLD?

    Wenn eine Person PLD hat, haben sie mehrere Mutationen der Gene, die Proteine ​​in den Epithelzellen ihrer Leber bauen. Diese Mutationen ersetzen ein gesundes Lebergewebe durch mit Flüssigkeit gefüllte Zysten. In einigen Fällen können diese Mutationen jedoch bei Menschen ohne Familiengeschichte des Zustands spontan auftreten.

    Leberzysten können auch ein Hinweis auf die autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankung (ADPKD) sein, bei der sich auch Zysten in den Nieren entwickeln.

    Tatsächlich hielten die Ärzte für eine Komplikation von ADPKD für viele Jahre und wussten nicht, dass die Krankheit in einer isolierten Form vorhanden sein könnte, die allgemein als „isoliertes PLD“ bezeichnet wird. Obwohl Menschen mit isoliertem PLD in ihren Nieren niemals Zysten entwickeln werden, haben fast alle Personen mit ADPKD dieses Symptom.

    Frauen entwickeln häufiger als Männer PLD, da die Untersuchungen zeigen, dass das Hormon -Östrogen das Zystenwachstum stimuliert. Überschüsse von 10 Zysten in ihrer Leber, wobei einige Zysten auf einem Durchmesser von mehr als 15 Zentimetern wachsen.

  • Hepatomegalie, die eine Vergrößerung der Leber ist
  • Mangel an Appetit oder Fühlen nach einer kleinen Mahlzeit
  • zenidol erfahrungen

  • Bauchschmerzen
  • saurer Reflux
  • Atemnot
  • Rückenschmerzen
  • In seltenen Fällen können Menschen schwerwiegendere Symptome aufweisen, wie z. B.

    • intensive und akute Schmerzen von gebrochenen Zysten
    • Fieber aus einer Zysteninfektion
    • portale Hypertonie, die in der Hauptvene, die zur Leber führt, einen hohen Blutdruck ist, der zur Leber führt
    • Leberfibrose, das übermäßiges Narbengewebe in der Leber ist
    • Gelbsucht, die eine Vergilbung der Haut und t ist Er Weiß der Augen aufgrund von Lebererkrankungen

    Frauen haben ein höheres Risiko, schwere Symptome zu entwickeln als Männer. Erhalten Sie keine PLD -Diagnose, wenn sie ungefähr 50 Jahre alt sind. Bis zu 80% der Personen mit PLD erhalten nach einem Scan für einen anderen Zustand nur eine Diagnose.

    Um das Vorhandensein von Leberzysten zu bestätigen

  • CT -Scan
  • MRT -Scan
  • Vor dem Erreichen einer Diagnose einer isolierten PLD muss ein Arzt zuerst ADPKD ausschließen. Dazu wird der Arzt Blutuntersuchungen und Scans der Nieren anfordern.

    Nach Ansicht der Scans wird ein Arzt Reynolds Kriterien anwendet :

    • Alter
    • Familienanamnese
    • Alle auftretenden Symptome einer Lebererkrankung

    Behandlung und Behandlung von PLD

    Die meisten Menschen mit PLD haben keine Symptome. In solchen Fällen ist eine Behandlung nicht erforderlich.

    Menschen mit schweren Symptomen müssen möglicherweise behandelt werden, um das Zystenvolumen und die Lebergröße zu verringern. Im Folgenden skizzieren wir einige dieser Behandlungsoptionen. -termeldet Wirksamkeit und Verträglichkeit. Da dieses Medikament jedoch teuer ist, empfehlen Ärzte es nur, wenn PLD die Lebensqualität einer Person stark beeinflusst. Sie können von Nutzen sein. Da Östrogen eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von Leberzysten spielt, kann die Blockierung der Wirkung dieses Hormons bei PLD. :

    • Aspiration: Ein Chirurgen fügt ein Röhrchen in die Zysten ein, um sie abzulassen.
    • Abhängig vom Ausmaß des Verfahrens erhält eine Person entweder ein lokales oder Vollnarkose. DIES DIE ZYSTEN ZYSTEN. Dies hilft, zu verhindern, dass die Zysten mit Flüssigkeit nachfüllen. Dies blockiert das Gefäß und verhungert die Zyste der Nährstoffe und Wachstumsfaktoren, die es für das Wachstum erfordert. Zellen, die es auskleiden. H3 Lebertransplantation

      Wenn eine Person nicht gut auf Medikamente oder Operationen reagiert, kann ihr Arzt eine Lebertransplantation empfehlen. Diese Situation ist jedoch wahrscheinlich nur bei Menschen mit sehr schweren PLD -Symptomen und Unterernährung auftreten. Eine ausgewogene Ernährung hilft jedoch zum Schutz der Leberfunktion.

    • faserreiche Vollkornprodukte zum Beispiel Vollkornbrot, Reis und Getreide
    • Fettmilchprodukte
    • mageres Fleischschnitt und andere Proteinquellen

    Lebensmittel, die eine Person vermeiden sollte, umfassen:

    • Verarbeitete Lebensmittel, die erhöhte Spiegel aus Zucker, Fett und Salz enthalten
    • rohe oder ungekochte Schalentiere, wie Austern und Muscheln

    PLD -Lebenserwartung

    Nur eine kleine Anzahl von Menschen mit PLD -mit Symptomen, und noch weniger entwickeln schwere Komplikationen. Infolgedessen erreichen die meisten Menschen mit PLD ihre volle Lebenserwartung.

  • Anbieter der Grundversorgung
  • Chirurgen
  • Apotheker
  • Zusammenfassung

    Polyzystische Lebererkrankung ist eine genetische Erkrankung, die verursacht Zysten, um in der Leber zu wachsen. Die meisten Menschen haben keine Symptome. Frauen haben jedoch ein höheres Risiko als Männer von Komplikationen. Menschen mit schweren Symptomen können jedoch von der Operation profitieren, um Zysten zu entleeren, zu zerstören oder zu entfernen. In sehr seltenen Fällen kann eine Person eine Lebertransplantation verlangen, um schwere Symptome zu stoppen, die nicht gut auf Medikamente oder Operationen reagiert haben. Obwohl es nicht möglich ist, PLD mit Diät zu verhindern oder zu heilen, kann eine ausgewogene, faserreiche, faserreiche Ernährung helfen, die Leberfunktion zu schützen.

    • Lebererkrankung/Hepatitis

    Contents

    Comentários estão fechados.